Nespresso Inspiration Blogger-Projekt Nr. 5

Heute ist Nespresso-Donnerstag!
Das heutige Bild finde ich persönlich am schwierigsten und ich bin sehr gespannt was die anderen daraus gemacht haben. Hier meine Idee:
Verwendete Produkte:
- UDPP
- Rot aus der 88er Zoeva Palette
- schwarzer Kajal (der ist schon so mini, dass ich die Marke nicht mehr erkennen kann)
- L'Oreal OneMillionLashes Mascara

Schaut bei den anderen Bloggies vorbei, die ebenfalls mitmachen und sich inspirieren ließen:
Isadonna = http://smoky-eyed.blogspot.com/
Wandelbar = http://wandelbar.blogspot.com/
Mike York = http://mikeyork1.blogspot.com/
Lily = http://rundum-schoen.blogspot.com/
Chamy = http://lalacrima.blogspot.com/

Origins Thementage: Serum "A Perfect World"

Heute ein neuer Beitrag unserer Reihe "Origins Thementage"
presented by Hagebutterchen and me :)!

In meinem Bericht geht es um das Serum aus der "A Perfect World" Pflegeserie!
Vorab eine kurze Infos zur "A Perfect World Serie": "Einige sehen nur Tee. Origins sieht Technologie. Jahrhundertelang wurde der extrem seltene Weiße Tee Silver Tip von den chinesischen Kaisern als Hauptzutat ihres berühmten Unsterblichkeitselixiers hochgeschätzt. Origins fand heraus, dass sich hinter dieser Legende mehr als nur ein Hauch von Wahrheit verbirgt. Der Weiße Tee gilt als eines der wirksamsten Antioxidativa und enthält Wirkstoffe, die dem Alterungsprozess und den schädlichen Auswirkungen von Stress, Rauch und Umweltverschmutzung entgegen wirken können. Er bietet beinahe 5x mehr Schutz bei der Neutralisation freier Radikale, die den Alterungsprozess der Haut beschleunigen, als der Grüne Tee. " [via]

Mein Eindruck:
Das Serum ist flüssiger als eine Creme, mit einer Lotion vergleichbar aber viel "leichter". Der Geruch ist sehr angenehm, ich kann nur leider nicht erkennen nach was es genau riecht, ich mag den Geruch! Der Pumpspender ist sehr praktisch, ich liebe Pumpspender sowies :) Ich creme mein Gesicht und meinen Hals damit morgens und abends nach dem Waschen ein. Normalerweise würde man nach einem Serum eine normale Gesichtscreme auftragen, aber da ich das Serum testen wollte, habe ich darauf verzichtet. Mein Gesicht hat trotzdem nicht gespannt oder war trocken. Ich habe auch nicht das Gefühl, nachcremen zu müssen. Das Serum zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen Film. In der Sonne hatte ich mit dem Serum kein schwitziges Gefühl. Ich benutze dieses Serum seit ca 3 Wochen und bis jetzt konnte ich keine Anti-Aging-Wirkung sehen. Preis:
€ 39,95 - 30ml
€ 59,90 - 50ml

Wo erhältlich:
- österreichweit im Onlineshop von Douglas
- Wien: Douglas House of Beauty auf der Wiener Kärtnerstraße + SCS I Staudigl auf der Wiener Wollzeile I Donauzentrum: gewusst wie Drogerie
- Graz: Kastner & Öhler
- Baden: Gewusst Wie Drogerie
- Salzburg: Europapark (Douglas)
- Zell am See: Seeapotheke

Mein Fazit:
Das Serum pflegt gut und ich brauche keine extra Creme im Sommer. Wahrscheinlich würde ich im Winter eine benötigen. Ich vertrage das Serum sehr gut, obwohl ich bei meiner empfindlichen Haut bei Naturkosmetik oft Reizungen bekomme. Ich weiß nicht ob ich mir die Creme nochmal kaufen würde, sie ist zwar toll aber der Preis ist hoch und ich denke, es gibt gleichwertige Seren mit günstigeren Preis. Außerdem hätte ich mir eine leichte Anti-Falten-Wirkung bei meinen Stirnfalten gewünscht ;). Aber im Sommer ist es eine gute Alternative für mich, denn ich mag das schwitzige Gefühl nicht, das viele Cremes in der heißen Jahreszeit bei mir hervorrufen.

Tipp:
Bei Douglas gibt es im Moment ein "A Perfect World" Starter Set bestehend aus Reisegrößen von Gesichtsreinigung (30 ml), ein Gesichtstonic (50 ml), ein Gesichtsserum (5 ml) und eine Feuchtigkeitscreme (15 ml) um € 19,95!
Und: Weißen Tee kann man auch trinken und so ebenfalls gegen der Hautalterung entgegensteuern!

Mirela berichtet heute über das Modern Friction Peeling!

2 Jahre Kirschblüte's Blog + Gewinnspiel

Kaum zu glauben, aber wahr:
Mein Blog wird heute 2 Jahre alt!

Ich möchte mich bei all meinen Lesern bedanken- und das sind schon fst 300 - dass ihr meinen Blog unter den vielen anderen, die im Netz rumschwirren überhaupt anschaut und euch meine Beiträge, die nun wahrlich keine journalistischen Meisterwerke sind, durchlest. DANKE!Als Dankeschön gibt es ein Geburtstags-Gewinnspiel! Der Gewinn:
- eos Lipbalm in sweet mint (originalverpackt)
- MAC Suntint SPF 20 Liqid Lip Balm in pink tinge (2x auf der Hand geswatcht)
- Esprit Lip Gloss in gorgeous peach (neu & unbenutzt)
- Forever 21 Ring rabbit (neu & unbenutzt)
Ich habe all diese Dinge selbst bezahlt!

Mit dem Gewinnspiel möchte ich mich nochmals bei euch bedanken - ich hoffe ich habe euren Geschmack getroffen. Gleichzeitig würde ich euch um Feedback bitten!
Zum Mitmachen gibt es die üblichen weiteren Bedingungen zur Teilnahme:
- Sei regelmäßiger Leser meines Blogs
- Berichte über mein Gewinnspiel auf deinem Blog und schreibe den Link ebenfalls in das Kommentar
- Schreibe in das Kommentar ebenfalls folgende Antworten: Welche Posts interessieren euch am meisten? / Was wollt ihr mehr lesen? / Was interessiert euch überhaupt nicht? / Allgemeine Kritik, Verbesserungsvorschläge *, Lob?
- Das Gewinnspiel ist offen für Leser aus Deutschland, der Schweiz und Österreich
- Solltest du noch keine 18 Jahre alt sein, brauche ich im Falle des Gewinnes eine Einverständniserklärung deiner Eltern
- Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen
Das Gewinnspiel endet am 27. Juli 2011, 23:59!
*) Keine Sorge, auch wenn ihr negatives Feedback schreibt, hat das keinen Einfluss auf eure Gewinnchance. Ich werde mit random auslosen, das heisst einzig und allein eure Kommentarnummer zählt :)

Ich wünsche euch viel Glück und hoffe dass euch mein Blog weiterhin gefällt!
edit:
ich habe die Teilnahmebedingungen zusammengefasst,
da einige nicht alle Bedingungen "erfüllt" haben!

Sand in the City

Vorigen Samstag war ich bei Sand in the City!
Sand in the City ist jeden Sommer am Gelände des Wiener Eislaufvereins in der Lothringerstraße 22, 3. Bezirk. Diese Saison ist seit 28. April und endet am 03. September. Der Platz ist täglich von 14.00 bis 24.00 Uhr geöffnet! Der Eintritt ist frei!

Das riesige Gelände wurde mit Sand aufgeschüttet. Am Rand sind 12 Beach-Bars aufgestellt die Getränke und Speisen (griechisch, asiatisch, mexikanisch, amerikanisch) und Getränke anbieten.
In der Mitte im Sand gibt es ausreichend Sitzmöglichkeiten von normalen Sesseln bis zu gemütlichen Couchen. Für die Kleinen gibt es rechts vom Eingang ein eigenes Areal mit Trampolin, Rutschen, etc. Es werden auch verschiedene Abendprogramme und Sport- & Tanzstunden angeboten.
Ich mag Sand in the City sehr gerne - Urlaubsfeeling mitten in Wien!Genau das richtige zum Chillen und Cocktailtrinken nach einem langen Arbeitstag!

Da wir gleich um 14 Uhr dort waren und das Wetter nicht gut war, waren wir fast die einzigen Gäste dort. Abends ist immer sehr viel los! Aber es lohnt sich, da die Cocktail sehr gut sind und das Preis/Leistungs-Verhältnis bei Speisen und Getränken passt! Hier ein paar Eindrücke:



Esprit Kosmetik Haul + Nails of the Day

Hier habe ich euch bereits berichet, dass es jetzt bei uns im österreichischen Online-Shop von Esprit Nagellacke, Glosse und Mascara gibt. Ich konnte es mir nicht nehmen und habe gleich bestellt:
Glosse á € 9,95
(hier gibt es keinen Swatches, da ich sie verlosen möchte)
Nagellack "Candy Pink" #218 á € 5,95
Der Auftrag ist dank des breiten Pinsels sehr einfach und schnell,
die Farbe lässt sich streifenfrei auftragen und eine zweite Schicht ist nicht notwendig
Mir gefällt der Lack und die Farbe super gut. Ärgere mich ein wenig, dass ich nur 1 Farbe bestellt habe.


Hello Kitty Schwedenbomben

Heute bei Merkur entdeckt und mussten gleich mit;
Hello Kitty Schwedenbomben aka Schaumküsse á €1,79

Das Himbeeraroma schmeckt man nur sehr leicht 'raus,
sind mit normalen Schwedenbomben vergleichbar:


Nespresso Inspiration Blogger-Projekt Nr. 4

Kaum zu glauben, aber schon wieder ist eine Woche um. Und Donnerstag ist "Nespresso"-Tag :)
Hier die Inspiration dieser Woche: Dieses AMU habe ich mir dazu überlegt:
Verwendete Produkte:
- UDPP
- Urban Decay Deluxe Shadow Palette: gold "Honey" & grün "Graffiti" e/s
- MAC blau "Deep Truth" e/s
- L'Oreal OneMillionLashes Mascara

Schaut bei meinen KollegInnen vorbei - hier könnt ihr tolle Interpretationen sehen:
Isadonna = http://smoky-eyed.blogspot.com/
Wandelbar = http://wandelbar.blogspot.com/
Mike York = http://mikeyork1.blogspot.com/
Lily = http://rundum-schoen.blogspot.com/
Chamy = http://lalacrima.blogspot.com/

Origins Thementage: Fußcreme "Reinventing The Heel"

Heute ein neuer Beitrag unserer Reihe "Origins Thementage"
presented by Hagebutterchen and me :)!

Vorab eine kurze Infos zur Marke:
"Bereits seit 1990 steht die Marke Origins für wirkungsvolle Produkte, die Körper, Geist und Seele mit der Kraft der Natur und der Wissenschaft von heute pflegen. Alle Produkte unterliegen einem strengen Reinheitsgebot. Sie enthalten aktive und regenerative Pflanzen, hochwertige Erd- und Meeressubstanzen sowie geprüfte biologische Inhaltsstoffe und 100% natürliche ätherische Öle. Origins Produkte sind mineralöl- und erdölfrei und enthalten keine Parabene, Phthalate, Farbstoffe und tierischen Inhaltsstoffe, abgesehen von bienenfreundlichem Honig und Bienenwachs. Aus Respekt gegenüber der Natur werden Origins Produkte mit Hilfe von Windenergie hergestellt. Die Verpackungen bestehen zu 50 Prozent aus vom Forest Stewardship Council zertifiziertem Karton und zu 50 Prozent aus Recyclingpapier." [via]
Seit 2005 dürfen wir uns in Österreich über Origins, Teil der Estee Lauder Group, freuen!

Ich habe für euch die Fußcreme "Reinventing The Heel" auf Herz und Nieren getestet und kann euch jetzt meinen Senf dazu abgeben:

Das sagt der Douglas Onlineshop:
"Die Luxuspflege für jeden, der sich gern barfuß zeigt. Denn egal ob in viel in Sandalen oder ganz ohne Schuhe - wer kennt sie nicht, die unansehnlich rauen Fersen im Sommer nach einem Strandurlaub? Mit dieser Fußcreme bekommen sie die schnell wieder in den Griff, denn sie kümmert sich speziell um die trockene und spröde Haut der Füße. Feinste Öle und Karitébutter umschmeicheln Ihre Fersen und eine herrlich duftende Mischung aus ätherischen Ölen belebt und erfrischt vom Fuß hinauf bis zum Kopf. Eigenschaft: feuchtigkeitsspendend ."

Meine Produktbeschreibung:
Die Creme ist sehr zäh und weißlich-durchsichtig. Sie hat den typischen minz-zitronigen Geruch den man von den meisten Fußcremes kennt - aber dezenter, richtig angenehm und entspannend! Ich creme meine Füße damit vorm Schlafengehen ein - für tagsüber wäre die Creme zu reichhaltig, da würdet ihr in euren Schuhen davonrutschen. In der Frühe merke ich von der Creme nichts mehr, sie ist komplett eingezogen und die Füße gepflegt. Nach ca. 5 Tagen habe ich schon bemerkt, dass die ganz rauhen Stellen am Ballen und der Ferse deutlich besser waren.
Preis:
€ 24,95 - 150ml

Wo erhältlich:
- österreichweit im Onlineshop von Douglas
- Wien: Douglas House of Beauty auf der Wiener Kärtnerstraße + SCS I Staudigl auf der Wiener Wollzeile I Donauzentrum: gewusst wie Drogerie
- Graz: Kastner & Öhler
- Baden: Gewusst Wie Drogerie
- Salzburg: Europapark (Douglas)
- Zell am See: Seeapotheke

Mein Fazit:
Wie auch die Handcreme mag sie sehr! Sie pflegt auch meine sehr trockenen Fersen und Ballen, die in letzter Zeit sehr gelitten haben. Damit bekomme ich meine Füße sommerfit!
Für mich ein Nachkaufprodukt, da der Geruch sehr dezent ist und die Creme bei mir ihren Zweck erfüllt!
Der Preis ist Ansichtssache, natürlich teuerer als andere Cremes, aber ich finde sie sehr ergiebig und wenn meine Füße mal zart gepflegt sind, werde ich sie nicht mehr täglich benutzen, ich denke ich werde daher sehr lange auskommen und deswegen ist der Preis für mich persönlich in Ordnung. Ich habe lange nach einer Fuß- und Handcreme gesucht und denke die Suche hat ein Ende :)!


Schaut bei Mirela vorbei und lasst euch überaschen, über was sie heute berichtet!

Vienna Fashion Night 2011

Wie ihr auf vielen Blogs lesen konntet, fand am 15. Juni 2011 erstmals die Vienna Fashion Night statt. Sie stand ganz im Zeichen "Shoppen - Party - Charity"

VIP-Empfang im Julius Meindl Restaurant Schanigarten
Shoppen:
Über 70 Top-Boutiquen im ersten Bezirk öffneten ihre Pforten spätabends für Shopaholics. Jeder Shop lockte mit einem Special zur VFN: die meisten boten entweder Prozente oder Sektempfänge an. Bei H&M (Top-Boutique??) bekam man ein Überraschungsgeschenk. Zwischen den Fashionshow schlenderten wir (Miri, Mike und sein Begleiter und ich) von einem Laden zum anderen, es war erstaunlicherweise wenig los.


Fashion:
Highlight waren natürlich die Fashion Shows! Dafür wurde extra ein Catwalt mitten am Graben aufgebaut. Moderation dieses Abends übernahm Doris Golpashin. Um 19:30 startete die 3 Länder-Modeschau.
Die besten Designer aus Ungarn, der Slowakei und Tschechien zeigten ihre Mode.







Unter den Models waren auch Teilnehmer der letzten Staffel Austria's Next Topmodel. Ich hätte es besser gefunden, wenn man auf der Vienna Fashion Night österreichische (Nachwuchs-) Designer präsentiert hätte. Der 2. Teil der Fashionshow begann um 22h. Gezeigt wurden Designs von Diesel, Liska und Jil Sander. Mir persönlich gefiel Jil Sander am besten - Color Blocking in reinster Form!



Nebenbei wurde Thomas Kirchgrabner mit dem Vievi-Award in der Kategorie "Designer of the Year national" (insgesamt 3 Kategorien) ausgezeichnet.
Stargast war Kiera Chaplin, Enkelin des legendären Charles Chaplin.

Party:
Es wurde zur VIP-Party im Meindl-Restaurant geladen. Der Champus ging gleich zu Beginn aus und die "Party" glich eher einer Andacht. Ich kann mich auch gar nicht mehr erinnern, ob es Musik gab.... Ich denke im Yoshi’s Corner, wo die public Aftershow Party statt fand, war mehr los :)
Charity:
In allen teilnehmenden Stores konnte man die Charity-Bag um € 5,- kaufen! An diesem Abend kam durch deren Verkauf ein Reinerlös von € 15.000,- zustande! Der Scheck wurde nach der Modenshow am Wiener Graben feierlich übergeben.
Wer nicht dabei war kann die praktische und robuste Tasche noch hier kaufen!
Make-up:
Im mobilen Make-up Studio von L'Oreal konnte man sich am 14.+15.6. passend zum Thema "Color Blocking" verschönern lassen - auch hier wurden pro geschminkter Person € 5,- gespendet. Vorm "Cube" gab es ein Roulette, wo es Lippenstifte zu gewinnen gab. (Leider habe ich alle Fotos dazu unabsichtlich gelöscht - sollte ich sie igendwie wieder herstellen können, werde ich berichten!)

Fazit:
War ein schöner und lustiger Abend! Fürs nächste Mal sollte der Catwalk länger sein.
Und ich würde mir mehr heimische Designer auf diesem wünschen! War ein gelungener Kick-Off!
Mehr zur Vienna Fashion Night findet ihr auf der Website:

Wart ihr dort? Wie waren eure Eindrücke?


MIST Stockholm

There is a new make-up brand in town!

(Wer keine Lust auf viel Blabla hat, am Ende gibt es Swatches !)

Mist Stockholm ist in Schweden eine sehr berühmte Marke, bei uns im deutschprachigen Raum ist sie eher unbekannt. Vielleicht kennt sie der ein oder andere von Bodypainting Festivals. Auch erwähnenswert ist die Make up School von Mist Stockholm, sie ist einer der größten in Schweden! Das Label wurde 2001 von Shaul Moalem gegründet. Seit über 24 Jahren arbeitet Moalem selbst als Make-up Artist in der Branche. Viele Jahre war er als Freelancer-Visagist von Mode-Magazinen, Zeitungen, TV-, Film- und CD-Produktionen, Mode-Shows und Theatern in zahlreichen Ländern engagiert. 1998 gründete Moalem die Makeup-Schule für angehende VisagistInnen. 2001 folgte der Markteintritt der eigenen Make-up Linie. Die Marke verzichtet auf Tierversuche und tierische Inhaltstoffe!
Der Name: “M-I-S-T” ist die Abkürzung für Make-up Institute Stockholm, übersetzt aus dem englischen bedeutet es auch NEBEL. Auf deutsch bedeutet es eher unspektakulär MIST, das dazu führte dass wir in der U-Bahn öfter auf unser Goody-Bag angesprochen wurden :)!
Wir können sehr stolz sein, dass die Marke ihren ersten Store im deutschprachigen Raum in Wien eröffnet hat. Weltweit gibt es 14 Shops. Die 2 Inhaberinnen des Shops in der Wiener Kaiserstraße 8 sind selbst Make-up Artists & haben bereits für renomierte Make-up Marken gearbeitet.

Nun genug der Facts. Gestern waren ein paar Blogger eingeladen, sich den Shop näher anzusehen und sich selbst von der Qualiät zu überzeugen. Hier meine Eindrücke:

Obwohl ich ein bisschen zu spät kam und die Präsentation von Steffi und Marion (Inhaberinnen) gestört habe, haben mich die beiden nett empfangen und mir gleich ein Glas Sekt angeboten.
Der liebevoll eingerichtete Shop ist in einer Nebenstraße am Anfang der Wiener Mariahilferstraße. Für alle Make-up begeisterten unter uns, ist es wie im Süßigkeitenshop. Das ganze Sortiment ist ausgestellt und man kann fast alles testen.
Sie haben auch Wimpern und den DUO Kleber im Sortiment. Der DUO Wimpernkleber ist meiner Meinung nach der beste am Markt und hier kostet er nur € 10,- = günstiger als bei MAC
Es gibt 2 Schminkplätze: Einfach anrufen und einen Termin ausmachenPinsel, Puder, Lippies, etc.
Natürlich dürfen die Food-Fotos nicht fehlen :) Wir wurden gut verköstigt mit Tomaten-Mozzarella-Sticks, Schokomuosse, Cupcakes und Couscous-Salat
Produkte:
Die Palette der Lidschatten ist groooß: Ihr solltet viel Zeit einplanen, denn die Auswahl an 274 Farben macht einem die Wahl ganz schön schwer! Neben den üblichen Make-up Produkten, wie Foundation, Puder, Lippies, Gloss, Lidschatten, Piggies,etc. führt Mist auch sehr cremige Bases, die Konsistenz erinnert an Cremeblush und man kann sie auch als Bodypaintingfarbe benutzen. Dieses Produkt werde ich mir auf alle Fälle nochmal näher ansehen, da ich es ev. für mein nächstes Shooting brauchen kann. Es sieht hammer aus, wenn man darüber Glitzer gibt.
Ebenfalls im Sortiment: Pflegeprodukte, Duschgel, Make-up Koffer, Pinsel und Bücher.
Weiterführend geht nächte Woche der Webshop online. Der zweite Stock des Shops wird zu einer Schulungs-Lounge ausgebaut. Dort sollen größere und kleinere Workshops stattfinden.
News findet ihr auf der FB-Seite!

Wir bekamen alle ein Goody-Bag mit 2 Produkten:
1 Lippenbalsam und 1 Lidschatten.links: Lip Balm "Michelangelo" silber-rosig á € 17,- für 2,5g
rechts: Colour Vibration "Atlanta" hellblau, gesprenkelt á € 20,50 für 5g
Inhaltsstoffe:

Das Lipbalm hat eine leicht cremige Konsistenz und lässt sich gut auftragen. Der erste Eindruck: Gutes Gefühl auf den Lippen. Leichte Farbabgabe, schimmert auf den Lippen. Zwecks Verträglichkeit/Austrocknen etc. muss ich länger testen. Negativ: Da es keine Tube ist, muss man den Balm mit den Fingern auftragen, ist unterwegs nicht sehr hygienisch.
Die Lidschatten haben eine sehr hohe Pigmentierung. Laut Steffi um die 90% - Mac im Vergleich hat ca. 40%. Die Mahlung ist sehr fein und seidig. Die Farbe ist ein gräuliches hellblau, gefällt mir sehr gut. Größenvergleich zu MAC (Refill á € 12,50 für 1,5g):

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...